GesellschaftsrechtGesellschaftsrecht (Stand 01.07.16)

Das Gesellschaftsrecht regelt das Recht der privaten Personen- und Kapitalgesellschaften. Die wichtigsten Personengesellschaften in Deutschland sind die Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR), die Partnerschaft, die offene Handelsgesellschaft (OHG), die Kommandit-gesellschaft (KG), die Europäische wirtschaftliche Interessenvereinigung (EWIV).
Die wichtigsten Kapitalgesellschaften sind die Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH), die Aktiengesellschaft (AG) und die Genossenschaft (eG). Darüber hinaus gibt
es Mischformen, die aus mehreren Kapital- und Personengesellschaften gebildet sind, insbesondere die GmbH & Co. KG.

Durch das am 01.11.2008 in Kraft getretene Gesetz zur Modernisierung des GmbH-Rechts und zur Bekämpfung von Missbräuchen (MoMiG) wurde die Unternehmensgesellschaft (haftungsbeschränkt) als existenzgründerfreundliche Variante der herkömmlichen GmbH eingeführt. Es handelt sich um keine neue Rechtsform, sondern um eine GmbH mit geringerem Stammkapital (theoretisch ab 1,00 €, praktisch ist jedoch zur Verhinderung
einer sofortigen Insolvenz ein Stammkapital von mindestens 300,00 € erforderlich).
Hat die Unternehmergesellschaft (UG) nicht mehr als drei Gesellschafter und nur einen Geschäftsführer, ist eine kostengünstige Gründung im vereinfachten Verfahren mittels
eines Musterprotokolls möglich.

Europarechtliche Fragen bestimmen zunehmend das Gesellschaftsrecht. So müssen zum Beispiel in der EU gegründete Gesellschaften aufgrund der europarechtlichen Nieder-lassungsfreiheit in anderen EU-Mitgliedsstaaten auch dann anerkannt werden, wenn diese Gesellschaften ihren effektiven Verwaltungssitz in ein anderes EU-Land verlegen. Deshalb spielen Gesellschaften ausländischen Rechts, vor allem die verschiedenen Typen der britischen Limited Company (Ltd.), eine wichtige Rolle. Denkbar sind auch Mischformen ausländischer und inländischer Gesellschaftsformen, also beispielsweise eine
Limited & Co. KG.

Im Bereich des Gesellschaftsrechts beraten und vertreten wir Unternehmen oder Unternehmensgründer bei Vertragsgestaltung, Gesellschafterwechsel, Umwandlung und Auseinandersetzung. Die sich hierbei ergebenden Rechtsfragen sind uns aus unserer langjährigen anwaltlichen und notariellen Tätigkeit vertraut, insbesondere auch die vielfältigen Schnittstellen zum Erbrecht und Arbeitsrecht bei der Unternehmensnachfolge.

Das Gesellschaftsrecht umfasst folgende Bereiche: